Nach Ostern in den Schnee

Skifreizeiten gibt es bei der DJK Münster seit mehr als 30 Jahren. Saisoneröffnungsfahrten und Osterskifreizeiten, gehörten jahrelang zum festen Programm des Vereins. Ein besonderer Leckerbissen war seit 1986 die Jugendskifreizeit. Viele, die heute längst eine Familie gründeten und selbst Kinder haben, erinnern sich noch gerne an die Bettmeralp, die Hütte in Frankreich oder an Abende in St. Stefan. Der Charakter der Jugendskifreizeit wurde immer durch das Miteinander bei der Selbstversorgung bestimmt. Dieses wichtige Detail haben René Scharf, Tobias Wade und André Wilz in diesem Jahr bei der von ihnen geplanten und geleiteten Skifreizeit über­nommen. Und das Konzept überzeugte, wie der nachfolgende Bericht zeigt.

Am Ostermontag um 6 Uhr früh startete die diesjährige Skifreizeit mit 21 gutgelaunten und leicht schlaftrunkenen Wintersport-Fanatikern an der DJK-Halle gen Schweiz.
Nach einer unterhaltsamen Busfahrt erreich­ten wir nachmittags unsere Unterkunft für die nächsten sechs Tage das zweistöckige Gruppen­haus Schäferhüsli, welches am Ortsrand des verschneiten Or­tes SaasGrund liegt.

Nach dem gemeinsamen Ent­laden des Busses und Beziehen der Zimmer wurde ein stär­kendes Abendessen zubereitet und der erste Abend verlief mit Gesellschaftsspielen im Grup­penraum.
Nach einer viel zu kurzen Nacht sammelte uns nach ei­nem reichhaltigem Frühstück um 9:15 Uhr ein eigener Ski­bus am Schäferhüsli auf und fuhr uns ins zehn Minuten ent­fernte SaasFee, wo wir jedoch aufgrund von Sturmböen mit Windgeschwindigkeiten von über 120km/h vorerst nur an den Übungsliften in SaasFee fahren konnten.
Als gegen Mittag der Wind ab­flaute konnten, wir endlich die Gondel und Liftanlagen stürmen und genossen die menschenleeren und gut prä­parierten Pisten des Skigebiet SaasFee.
Viel zu schnell endete der erste Tag und nach einem kurzen Einkehrschwung in der BlackBull­Bar, ging es mit dem Skibus zurück ins Schä­ferhüsli zum Abendessen, welches der Küchen­dienst für uns zubereitet hatte.

Die nächsten Tage vergingen wie im Fluge. Bei Sonnenschein, reichlich Schnee, himmlischem Gletscherpanorama, vielen Romantikpausen und natürlich den perfekten Pistenverhältnissen die das Skigebiet in SaasFee bot, waren alle traurig als es am Sonntagmorgen wieder gen Heimat ging. So manch einer wäre gern länger geblie­ben und plante schon den zweiten Bildungsweg zum Skilehrer.

Nach Ankunft in Münster trafen wir uns noch­mal in der DJK-Gaststätte, um die ersten Bilder und Videos auf Leinwand anzuschauen und die Woche mit einem abschließenden Pizzaessen ausklingen zu lassen.

Danke an alle die dabei waren und tatkräftig mitgeholfen haben, dass diese Woche möglich wurde.

Bilder

Wintersport: 

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:331,239
  • Artikel:3,367
  • Seit:09 Sep 2001